Der Rumänische Orchideenliebhaber Klub 1990

 

von Andrei Lenard, Grunder

 

Die Gründung des Klubs 1990 war in einer Weise die Ofizialisierung der Tätigkeit einer Gruppe von Freunden, welche versuchen immer wieder Neues in der Gegend Kronstadts zu entdecken, wo einheimische Orchideen wachsen.

Unser Interesse and diesen Blumen erwachte mit einer Entdeckung, die andere schon vor hunderten vor Jahren gemacht hatten: die Existenz von Orchideen in unserer Mitte, rund um uns herum, auf Weiden, in Wäldern und in Sümpfen.

 

Die Geschichte begann im Frühjahr der Jahres 1985 und im Herbst desselben Jahres, mit einem Besuch in Ungarn, wohin wir alle 2 Jahre reisen durften, als ich es geschaft habe, die Verbindung mit der Ungarischen Orchideengesellschaft herzustellen. Diese gab es dort schon seit mehreren Jahren. Obwohl der Vorschlag, Mitglied der Gesellschaft zu werden riskant war (es war 1985 und wir lebten in Rumänien), habe ich ihn angenommen.

 

Mit grossen Anstrengungen gelang e mir, im Herbst 1986 and der Interorchidea Konferenz (der sozialistischen Länder) teilzunehmen. Diese wurde in Budapest und danach, 1987 in Brno gehalten.

 

Diese Anwesenheiten haben die Sympatie des Europäischen Orchideenkommitees angezogen; Charles Oertle, der Generalsekretär zu der Zeit hat 1987 beschlossen, mich als individuelles Mitglied in das Komitee aufzunehmen....

 

Die Einladung zum Europäischen Orchideenkongresses in Paris in 1988 und meine Anstrengungen da auch anwesend zu sein, haben den Rumänischen Behörden erlaubt mir jegliches verlassen des Landes zu verbieten. Niemand hätte sich vorstellen können und viele können das auch heute noch nicht, dass ein paar unschuldige Pflanzen, welche man zu schüzten versucht, letztendlich solche Reaktionen verursachen können....

 

Im Juni 1990 wurde unser Klub, mit dem Sitz in Rosenau, volles Mitglied der Europäischen Orchideenkommitees mit dem Sitz in der Schweiz.

 

Es volgten viele Erfolge:

 

1991 – Der Europäische Orchideenkongress (EOC) in Rom – die Vorführung der Dokumentarfilms „Orchideen, Orchideen!“

1992 – Die jährliche Konferezn der Arbeitskreis Heimische Orchideen, AHO, Eisenach, Deutschland – die Präsentation des Referats „Einheimische Orchideen des Kreises Kronstadt“

1993 – Die Veröffentlichung der Artikels in der AHO Zeitschrift Deutschland

-  Die Teilnahme am Weltorchideenkongress (WOC), Glasgow, als Gast des Präsidenten, Sir Alisdair Morrison (British    Orchid Council)

         - Die Austellung „Das Geheimniss der Orchideen“ in Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Kronstadt

1994 – Der Europäische Orchideenkongress (EOC) Hannover – die Vorführung der Referats „Einheimische Orchideen Rumäniens, mit einer Diashow von Rik Neirynk (Belgien)

1997 – Der Europäische Orchideenkongress (EOC) Genf – die Vorführung der „Ikonen mit Orchideen“, welche auf Blattgold gemalt wurden von dem rosenauer Toma Condrea; die Präsidentschaft eines Abschnittes des Referatteils

1999 – Orchideenaustellung Bad Salzuflen – Teilnahme als Gast der Präsidentin Siegrid Grote (Deutsche Orchideen Freunde)

2000 – Der Europäische Orchideenkongress (EOC) Kopenhagen – Teilnahme als Gäste des Präsidenten Hans Christiansen (Dansk Orkide Club)

2001 – Der internationale Kongress und die Ausstellung Fiere da Fiori di Pordenone, Italien. Sretko Milanovici: das Referat „Einheimische Orchideen im Nationalpark Das Eiserne Tor“

2003 – Der Europäische Orchideenkongress (EOC) London – Teilnahme als Gäste der Präsidenten Henry Oakley (Britisch Orchid             Council)

2004 – Internationale Orchideenausstellung Dresden, Ausflug mit dem „Orchitrabbi“, welcher in der Austellung vorgeführt wurde. Er erhielt einen Preis und die Ehrenmedallie der Deutschen Orchideen Gesellschaft

2005 – Weltorchideenausstellung (WOC) Dijon, Leitung der Ausstellungsbaustelle; der erste Ausstellungsstand mit Orchideen unseres Klubs bei einer Weltausstellung; Filatelisches Exponat „Menschen und Orchideen“.

2006 EOC in Padova, Italien. Ausstellung mit Malereien von Sretko Milanovici, und eine Photoausstellung mit dem Thema "Der National Park  Portile de Fier".

 

            Durch die Aktivität unseres Klubs versuchen wir, das Interesse für diese Speziellen Blumen, die Orchideen zu wecken. Wir versuchen die einheimischen Orchideen zu schützen, and deren Existenz viele Menschen gar nicht glauben. In der heutigen Zeit, wenn jeder Landfleck in Gefahr ist, zerstört zu werden, sollte der Schutz dieser seltenen Pflanzen zur Priorität für jene werden, die das Schöne kennen und zu erkennen wissen.

 

 

© www.orchidclub.ro

 

Hauptseite | Der Rumanische Orchideenliebhaber Klub | uber Orchideen | Ratschlage | Ratschlage zum Orchideenkauf | Ratschlage zum Orchideen pflegen | Galerie | Fotos mit heimischen Orchideen | Fotos mit exotischen Orchideen | Fotos aus unserer Aktivitat | Wallpaper mit Orchideen | Philatelie | der Papst und die Orchideen | die Liste der Rumanischen Orchideenstempel | Links mit Orchideen | Kontakte | gratis Newsletter